Startprobleme im Kalten zustand bei Renault Fluence 2.0 16V

  • Hallo Zusammen,

    bin hier neu und hab noch keine Erfahrung mit Foren, aber ich gib mir mühe.

    Also vorab es handelt sich hier um meinen Renault Fluence Dynamique 2.0 16V 14CVT L30G mit 140 PS / Motortyp M4R 751 / 190TKM

    Außerdem hat er eine LPG Anlage von Prins.

    Er springt im kalten zustand nicht an. Anlasser dreht einige Sekunden dann kommt die Fehlermeldung Einspritzung prüfen.

    Über ein OBD habe ich folgenden Meldungen:

    P0340(29) Nockenwellen-Positionssensor Stromkreis Zu wenige Impulse

    B122C(64) CAN-Botschaft vom Steuergerät Motorsteuergerät fehlt

    Interner Fehler des Aufprallsensors 3 auf der Beifahrerseite (Passenger Side Crash Sensor #3 Internal Fault)

    P1525(F3) Luft-Bypass-Ventil (Air Bypass Valve)

    OT Sensor (ist glaube ich der Kurbelwellen Sensor)

    Nockenwellen Sensor

    Saugrohrdruck Sensor (Luftdruck Sensor)

    sind als letztes gewechselt wurden.

    Zündkerzen vor ca. 2 Jahren sowie Reinigung der Drosselklappe.

    Auch wenn ich die Gas Anlage abschalte, also nur Benzin läuft macht er dasselbe Problem.

    Sobald er warm ist springt er sofort wieder an. Nach einigen Stunden nicht mehr oder nur nach mehreren versuchen.

    Außerdem schwankt die Drehzahl im Leerlauf, wenn der Motor warm ist wird die Schwankung weniger (700 bis 800)

    Über das Auswerten mit OBD konnte ich sehen das die Ansaugluft und Kühlwassertemperatur sich verändern ( also Temperatur steigt langsam an).

    Bei Renault wollen die das ich den Wagen länger da lasse damit die suchen können. Ich habe aber die Befürchtung, das dies bei denen eine unendliche Geschichte wird.

    Weil wie oben gesagt haben die ja schon einige Teile gewechselt.

    Hat jemand ein Idee woran es liegen kann?

  • Hallo

    Das ist ja immer so eine Sache,den Wagen in die Werkstatt zu geben.

    Was willst du machen ? Ein Teil nach dem anderen tauschen bis alles in Ordnung ist ? Kann teuer werden. Aber hier im Forum sind Spezialisten die werden dir sicher einen Tipp geben.

    Mein Tipp

    Der Luftmengenmesser :/

    Gruss Peter

  • Hallo,

    Ich habe heute mal was ausprobiert.

    Benzin Schlauch an der einspritzung abgezogen und Start Knopf gedrückt ohne Motor zu starten, es kamm ca. 40ml Benzin. Dasselbe mit Motor starten, dabei kamm ca. 50ml raus.

    Ist das so in Ordnung?

    Oder bringt eventuell die Pumpe nicht genug.?

    Benzin Filter wird normalerweise nicht gewechselt, ich glaube das ist eine Art Kohlefilter.

    Gruß

    Salih

  • Moinsen,

    Renault und LPG...da wird der "Freundliche" an seine Grenzen kommen.


    Der Motor startet immer mit Benzin, du hats ja keien Vialle o. ä. !

    Da der in beiden Bereichen nicht läuft, gehe ich nicht von der Zündung aus.
    Aber Peter könnte da recht haben,,das Teil würde ich mir mal anschauen..ich selber hatte da schon Öl drinn,


    Die Prins (VSI 2 ?) benötigt ein Drehzahlsignal...wo wird das abgegriffen?

    An OT (wurde ja schon getauscht. also alle Kabel drann?) oder Motorsteuergerät?
    Evtl. ist da was unsauber verdrahtet.


    Gruß

    Michael

    Renaultfahrer von: R 5,9,11,18,19,25,Safrane, Megane und Laguna :evil:

  • Hallo,

    OBD zeigt mit Zündung ein ohne Start 150 U/min an beim Starten ändert es sich nicht.

    OT wurde schon gewechselt, zur Zeit kann ich leider nicht kontrollieren ob Anschlüsse richtig sitzen. Man kommt nur von unten ran.

    Drossel Klappe habe ich ausgebaut und gereinigt war etwas verrust.

    Kühlmittelsensor zeigt im kalten zustand 12`C an außen Temperatur 13`C. Wenn der Motor läuft steigt auch die Temperatur.

    Werde demnächst versuchen den OT Anschluß zu prüfen.

    Gruß

    Salih

  • Hallo,

    Ich brauche euren Rat.

    Hab jetzt Kabelanschlüsse und Sensoren geprüft.

    Als letztes bleibt wohl das Motorsteuergerät?

    Wenn ich ein gebrauchtes kaufe, welches die gleichen Bezeichnung hat aber von einem Laguna anstelle Fluence stammt. Geht das? was muss ich beachten?

    Danke im voraus für eure Antworten.

    Gruß

    Salih

    • Offizieller Beitrag

    Geht theoretisch, du brauchst aber ein bisschen Know-How, RenoLink Adapter und Software. Das "neue" Steuergerät muss in Auslieferzustand gesetzt werden und anschliessend auf dein Fahrzeug codiert werden.


    Einfach einbauen und fahren geht nicht, Wagen wird wegen Wegfahrsperre nicht starten.

  • Hallo,

    Renault Werkstatt hat mir heute dasselbe gesagt.

    Ich habe das Steuergerät jetzt bei renault bestellt mit Einbau ca. 800€.

    Hoffentlich läuft er dann wieder zuverlässig.

  • Leider warte ich immer noch auf das Steuergerät schon über zwei Wochen.

    Renault kann mir kein Liefertermin nennen, angeblich können die nicht einmal dort nachfragen.

    Teil soll aus Zentrallager Frankreich kommen.

    Das ist doch nicht normal Heutzutage, richtig ärgerlich.

    Kann ich mich irgendwo selbst bei Renault erkundigen?

    Gibt es irgendwie eine Hotline oder so?