Fehlermeldungen ABS/ESP

    • Laguna 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehlermeldungen ABS/ESP

      Hallo zusammen,

      erst einmal möchte ich sagen, dass dieses Forum hier sehr hilfreich ist und hier offensichtlich Leute Tipps geben, die vielleicht mehr Ahnung haben als so mancher Mitarbeiter bei Renault.

      Nun zu meinem Problem, bei der ich Euch um Rat bitte.
      Habe mir vor 2 Wochen einen Laguna 2 Grantour, 2,0l 99kw, Bj. 12/2005 zugelegt ohne TÜV. Ich bekomme ihn aber nicht drüber, weil permanent die Fehlermeldung ABS/ESP an ist. Eine Werkstatt hat ihn ausgelesen und konnte die angezeigten zahlreichen Fehler löschen. Drei Fehlermeldungen kommen allerdings wieder: ABS hinten links, Lenkwinkelsensor an der Lenksäule und irgendwas mit dem Fahrwerksniveau.
      Jetzt habe ich gelesen - und das hat auch die Werkstatt bestätigt-, dass Renault große Elektronikprobleme hat. Auf die Fehlermeldungen könne man sich nicht 100%-ig verlassen. Es kann also alles mögliche sein vom Sensor bis zum Steuergerät. Verschiedene Sachen müssten auch in einer Renault-Werkstatt angelernt werden.
      Frage nun, wer kennt das Problem und hat bereits eine Lösung gefunden? Wie soll ich systematisch vorgehen, um die entsprechenden Defekte zu finden? Ich kann ja unmöglich alles austauschen, was in Frage kommt.
      Danke schon mal für Eure Hilfe!

      Gruß Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      willkommen im Forum.
      Ich denke mit ABS hinten links ist der Drehzahlsensor gemeint. Hab das Problem auch hinten rechts. Dort ist die Isolierung des Kabel beschädigt und vermutlich ist nässe eingedrungen. Es kann natürlich auch sein, dass der Sensor verschmutzt ist. Das Teil hat die Ersatzteilnummer 8200084126. Wenn es dich interessiert, kannst Du es mal bei Google oder EBay eingeben. Dann siehst du wie es ausschaut.
      Ist relativ leicht zu wechseln.

      Für den Lenkwinkelsensor (8200328899) muss das Lenkrad runter. Ist etwas gefährlich wegen dem Airbag.

      Fahrwerksniveau, hm, da kann ich leider nichts dazu sagen. Ich könnte mir vorstellen das hat was mit den Sensoren für die Xenonscheinwerfer zu tun. Vorausgesetzt dein Auto hat welche.

      Viele Grüße
      Zoltan
      Laguna Grandtour 2 - Ph 1 1.8 16V
      Baujahr Mai 2001
      Über 260.000 km
      Silber - Ausstattung Privileg

      Bis jetzt alles original.
    • Wenn du Xenon hast,
      schau dir mal die Niveauregler an,
      die haben auch oft Kontaktprobleme, besonders der vordere.
      einen Reparatursatz gibt es bei Renault, Nummer kann ich Dir aber leider nicht geben....
      Oder es ist einfach die Verbindung zur Achse abgegangen...
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :D

      Mein Auto: Laguna, BJ 2006, Grandtour, GT, 2.0l Turbo
    • Hallo Jürgen,

      Da würde ich mich anschließen,Es wird wohl der Sensor hinten sein oder im Zweifelsfall der ABS Ring.Der Lenkwinkelsensor könnte ebenfalls defekt sein,bzw auch nur ein Kabel nicht mehr richtig angeschlossen,ist allerdings wie Zoltan schon erwähnt hat,wegen des Airbags gefährlich,die Airbags sollten mit Hilfe eines Diagnosegerätes gesperrt werden,bevor man da ran geht.Und auch die Niveauregler derr Xennon Scheinwerfern sind etwas anfällig,evtl. auch nur ein Kabel oder ein Stellhebel defekt.

      Gruß,Klaus
      Renault Laguna II Phase 1,2,0 Turbo Bj.2004 Initiale
      Renault Laguna II Phase 1,1,8 16V Bj.2002(verkauft)
      Beides Grandtour.
      Vorher:
      Laguna 1 Phase 1 1,8 Bj. 1996
      Laguna 1 Phase 2 1,6 16 v Bj. 1999
    • Fehlermeldungen ABS/ESP

      Falls deine Sensoren bzw. Stecker so oder noch schlimmer aussehen, solltest du das jeweilige Gegenstück mit wechseln, da du sonst nicht lange Freude daran haben wirst. Die Korrosion ist dann relativ schnell in dem neuen Teil zurück. Bei Renault gibt es Repsätze der Stecker mit einen ziemlichen Stück Kabel dran. Das muss dann an den alten Kabelstrang dran.[IMG]https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190222/f6600d12226733439435eec5d17019ea.jpg[/IMG]
      Laguna 2 Ph II 2,0 16V Turbo GT mit Grundausstattung in Glacier-Blau
      Fahrzeugstatistik:
      - Ford Escort CL 1,4, 71 PS, Bj. '90 (35 TKm gef.) - R19 Ph I 1,7, 75 PS, Bj. '89 (70 TKm gef.) - R19 Ph II 1,8, 88 PS, Bj. '93 (130 TKm gef.)
    • Ich danke euch sehr. Heute gehen wir ran und schauen uns mal genau an, was ihr empfohlen habt. Natürlich werde ich heute Abend Rückmeldung hier einstellen. Das Lenkrad werden wir aber aus benannten Sicherheitsgründen noch nicht abnehmen.
      Wir wollen am Mittwoch in die Werkstatt. Dort soll man nochmals alle Fehlermeldungen löschen und das Fahrzeug gleich auf der Bühne lassen. Nachmittags kommt der TÜV ins Haus. Ich hoffe, die machen das auch. Ist ne türkische freie Werkstatt. Mal sehen.
    • Hallo zusammen,

      nachdem wir nun das komplette Fahrwerk ausgetauscht haben (die ABS-Sensoren waren noch nicht da und wurden folglich nicht verbaut), war die Fehlermeldung erloschen und wir können endlich zum TÜV.

      Allerdings haben wir jetzt ein neues Problem. Ich fahre im Parkhaus im Kreis, plötzlich gibt es einen lauten Knacks, die Lenkung schlägt aus und das Fahrzeug wird leicht nach rechts versetzt. Die Räder stehen dann schief (wie bei einem BMW). Fahre ich zügig an (vor allem rückwärts) und bremse, gibt es wieder diesen Knacks und die Räder stehen wieder gerade.

      Wir müssen wohl noch einmal die Federbeine ausbauen und die Domlager und alles überprüfen. Falls jemand von euch eine andere Idee oder Erfahrung hat, lasst es mich bitte wissen.

      Gruß Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      ist das Geräusch auch im Stand? Also wenn du von rechts nach links lenkst.
      Dann wird es wohl Domlager oder evtl gebrochene Feder sein.
      Domlager und/oder Feder ist kein großer Akt. Hab ich vor kurzem auch gemacht. Wenn man es schön gemütlich macht, ist es max eine Stunde pro Seite.
      Und wenn Du schon dabei bist, besorg dir auch neue Koppelstangen. Manchmal kann man die Muttern nicht lösen und es bleibt nur die Methode Flex :)
      Und selbst wenn, es bringt wahnsinnig viel die zu tauschen. Hab ich auch festgestellt. Gibt ein viel besseres Fahrgefühl.


      Was mich stutzig macht ist, dass die Räder dann schief stehen.
      Normalerweise sollte sowas nicht passieren.
      Was Du bei der Gelegenheit auch nachschauen solltest ist die Antriebswelle, Spurstange und Querlenker.
      Beim Querlenker nicht nur das Kugelgelenk, sonder auch die Gummiblöcke an der Karosserie.

      Viele Grüße
      Zoltan
      Laguna Grandtour 2 - Ph 1 1.8 16V
      Baujahr Mai 2001
      Über 260.000 km
      Silber - Ausstattung Privileg

      Bis jetzt alles original.
    • Hallo Zoltan,

      danke für deine Ratschläge. Koppelstangen sind neu. In der Tat nur mit der Flex möglich.

      Die Ursache für das Knacken war, dass eine Buchse aus dem Dreieckslenker herausgerutscht war. Hätten wir nie dran gedacht, auch eher an Antriebswelle, Domlager oder Feder.
      Wir haben sie wieder eingepresst und vorsorglich mit drei Punkten vorsichtig geschweißt. Die dürfte nie mehr rutschen. Das Knacken ist weg und mein Grandtour hat auch endlich TÜV! War problematisch, weil die Elektronik gesponnen und Fehler angezeigt hatte, die gar nicht vorhanden waren. Mit dem Tausch des Fahrwerks waren die Fehler (ABS/ESP) dann weg. Während der AU hatte er aber plötzlich angezeigt, dass die Abgasanlage geprüft werden müsse. Die Werte stimmten auch nicht. Hatte dann zwar 2 neue Lambdasonden gekauft, diese aber nicht eingebaut, weil die Fehlermeldung zwischenzeitlich weg war. Und siehe da, dann hat der völlig genervte Prüfer doch den Kampf mit seinem Gerät gewonnen. Die Xenon-Scheinwerfer waren zu tief eingestellt. Dafür sollten wir zu Renault fahren, weil die angeblich nur mit Hilfe des Diagnosegerätes einzustellen seien, was Renault natürlich bestätigte. Zweimal an den Stellschrauben gedreht, hat die Einstellung plötzlich gestimmt.

      Vielen Dank nochmals.

      Gruß

      Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      na das ist doch erfreulich.
      Steht mir nächsten Monat auch bevor, der TÜV.

      Aber ich denke, trotz der ca 270000km von meinem, sollte das kein Problem sein. Die Probleme die er hat, kenne ich und sind eher mechanischer Art.

      Ja, das mit den Xenon ist schon richtig. Die müssen neu initialisiert werden.
      Ich habe mir zum Glück ein Diagnosegerät gekauft (CLIP) und hat mir schon gute Dienste erwiesen.

      Dann noch viel Spaß mit dem Wagen

      Viele Grüße
      Zoltan
      Laguna Grandtour 2 - Ph 1 1.8 16V
      Baujahr Mai 2001
      Über 260.000 km
      Silber - Ausstattung Privileg

      Bis jetzt alles original.