Espace Phase 1 J11 - eingeschlagene Fahrgestellnummer unauffindbar

  • Es geht um einen Renault / Matra Espace Phase 1 ( J11), erstzugelassen Anfang 1990 in Österreich. Die "Einbürgerung" des Autos in D scheitert im Moment daran, daß die eingeschlagene Fahrgestellnummer (FIN) nicht aufzufinden ist.
    Zwei erfahrene Automechaniker, ein TÜV- und ein DEKRA-Prüfer haben vergeblich gesucht und auch nach Anruf in ihren Zentralen nichts in Erfahrung gebracht Und ich kenn langsam jeden Quadratzentimeter Spritzwand auswendig...


    Im Espacefreunde-Forum hab ich das auch gepostet, die in der Fotoantwort markierte Position am Luftkasten (Beifahrerseite Motorraum) haben wir penibel abgesucht - nix. Vergleichend an einem in D erstzugelassenen J11 des gleichen Baujahrs gesucht und bei dem ebenfalls keine eingeschlagene FIN gefunden...


    http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/t/55991/


    Hat jemand noch ne Idee, wo die FIN noch eingschlagen sein könnte? Wäre sehr hilfreich, denn ich würde die natürlich gern einfach finden statt mich mit der Einschlagsanweisungs-Prozedur herumzuärgern, und langsam läuft die Zeit davon...


    Vielen Dank & beste Grüße, Dietmar

  • Jap, der J11 müsste eine Plakette an der B-Säule in der Beifahrertür haben.
    An der Spitzwand haben die alten Wagen soweit ich weiß keine VIN.

    Laguna 2.0 Turbo - 230 PS
    Megane 3 RS Phase 3 Cup - 310 PS

  • Danke für die Hinweise, allerdings geht es mir nicht um eine Plakette mit der FIN (die ist im Motorraum auf der Beifahrerseite), sondern um die in die Karosserie eingeschlagene FIN. Ich wüßte auch nicht, wie ich an der B-Säule was finden sollte, ohne die Kunststoffverkleidungen zu demontieren (und das kann ja so nicht gemeint sein...)


    [Blockierte Grafik: http://666kb.com/i/dj7pgay2boknwl2ay.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://666kb.com/i/dj7phcz1erv8n86p6.jpg]


    Grüße, Dietmar

  • Ja Dietmar, die Plakette meinte ich.
    Meistens ist sie an der B-Säule, bei dir eben im Motorraum.


    Ansonsten müsste die FIN vorne ab der Spritzwand unter dem Gummi sein - wurde ja in anderen Forum schon erwähnt.


    Wenn dort nichts zu finden ist wurde sie wohl entweder überlackiert, die Spritzwand ausgetauscht oder es gab nie eine.
    Ich weiß nicht wie die Gesetzgebung damals in AT war...
    Hast du mal versucht über Renault Österreich eine Info zu bekommen?

    Laguna 2.0 Turbo - 230 PS
    Megane 3 RS Phase 3 Cup - 310 PS

  • Guck mal auf dem rechten Fahrwerksdom. Darauf war bei alten Modellen von Renault die FIN eingefräßt. Eigentlich sieht man die dort auch sofort. Es sei denn es ist beim Espace eine Abdeckung drüber.

    Laguna 2 Ph II 2,0 16V Turbo GT mit Grundausstattung in Glacier-Blau
    Fahrzeugstatistik:
    - Ford Escort CL 1,4, 71 PS, Bj. '90 (35 TKm gef.) - R19 Ph I 1,7, 75 PS, Bj. '89 (70 TKm gef.) - R19 Ph II 1,8, 88 PS, Bj. '93 (130 TKm gef.)