Hazle Profi
  • Männlich
  • 34
  • Mitglied seit 17. Juni 2012
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Hazle

    Allzweckreiniger und Spüli beim Autowaschen sind TODSÜNDEN!!


    Beide haben die Aufgaben Fettschichten abzutragen, was bei dreckigen Geschirr und keine Ahnung was Sinn macht.


    Beim Auto aber, braucht man diese Schicht zum Lackschutz. Deswegen wird ja auch immer mal wieder gewachst, damit diese Schicht erneuert wird (da man z.b. beim Kneten diese Schicht auch komplett abträgt).

    Ohne euch zu nah treten zu wollen, wenn es mit dem Geld knapp ist, muss man dann halt am Auto abstriche machen.


    Dann pfeift halt auf diesen Tempomat und kauft lieber ein etwas älteres dafür aber solides Auto, wo man viel selber bauen kann.


    Und fahrt eindlich eine klare Linie, sagt so machen wir es und schwenkt nicht nach jeder Kritik um....

    So,


    hier die Anleitung um am Carminat TomTom USB via ACB nachzurüsten.


    Als Erstes, ich übernehme keinerlei Verantwortung für eventuell auftretende Schäden oder Garantieverluste. Alles was Ihr macht, macht Ihr auf eigene Gefahr!


    Benötigt wird dazu:
    - eine ACB (Audio Connection Box) von Renault.


    Bei dieser Teilenummer: 7711419487 sollte der passende Kabelbaum gleich dabei sein. Diese fand ich jedoch nicht im Internet und habe stattdessen die ACB mit der Teilenummer 7711426075 gekauft.


    - Adapter ISO Block A (Stromversorgung)


    - Adapter ISO-Block C (Audioanschluss und Steuerung)

    Bei diesem wurden schon die Kabel des "grünen" Blocks abgetrennt.




    Weiterhin wichtig ist, dass ihr bei eurer Renaultwerkstatt den CD-Wechslereingang freischalten lasst. Viele werden sich sicher wundern, da Ihr keinen Wechsler im Fahrzeug habt aber beharrt drauf. Ist eine Sache von 5min, wenn die Werkstatt weiß wo sie alles einstellt.


    Soweit zur Vorbereitung, jetzt wird am Kabel der ACB gearbeitet. Bitte bedenkt, sobald Ihr daran was ändert, habt Ihr keine Garantie mehr auf das Teil und es ist auch vom Umtausch ausgeschlossen.


    Ihr Knipst relativ schmerzlos den blauen Stecker ab.


    An das Kabel vom ISO Block A kommt an Pin 8 das dickste schwarze Kabel (Masse Kl.31) und an Pin 4 das braune Kabel (Dauerplus Kl.30).


    Quelle:tobias-albert.de


    An dem Kabel vom ISO Block C folgende Pinbelegung:


    Pin 6: blaues Kabel (remote Plus)
    Pin 7: weißes Kabel (Audio links)
    Pin 8: rotes Kabel (Audio rechts)
    Pin 9: dünnstes schwarzes Kabel (Audio Masse)
    Pin 10: gelbes Kabel (Steuerung)
    Pin 12: mitteldickes schwarzes Kabel (Steuerung Masse)


    Quelle:tobias-albert.de


    Ich habe das umpinnen erst über eine Hifi-Firma machen lassen, diese hat es aber verkehrt gemacht. Erst jemand anderes hat es richtig umgebaut. Wer also wie ich, da etwas ungeschickt ist, sollte sich lieber helfen lassen, damit dann auch alles ordentlich isoliert wird und es keine offenen Kontakte gibt.


    Nun zum Einbau, dafür braucht Ihr diese Haken/ Entrieglungsbügel




    Die Artikelnummer wäre: 7711381820. Dieses Teil muss man sich aber sicher nicht kaufen, ich schätze für einen kleinen Unkostenbeitrag würde eine Renaultwerkstatt schnell das Radio entriegeln.
    Ich habe die Reigel gekauft, da ich das Radio recht oft ausbauen musste :D , Preis bewegt sich um die 8€.


    Bevor Ihr das Radio entriegelt legt etwas nicht leitendes über den Schaltknauf (z.b. einen kleinen Karton, da habt ihr gleich eine gerade Arbeitsfläche. Ich hatte es erst nicht und dann ging das Radio nicht mehr, da es eine Sicherung zerlegt hat, schnell gewechselt und es ging wieder.


    Nachdem Ihr das Radio entriegelt habt, zieht ihr die Iso Stecker auf der linken Seite ab.


    Ich habe das lange Kabel der ACB über einen kleinen Spalt in den Fußraum des Beifahrers verlegt und werde es dann dort an der Seite verbauen.


    Nun trennt Ihr mit einem kleinen Seitenschneider die Verbindungen beim ISO_Block auf, so dass ihr die zwei länglichen Stecker seperat nutzen könnt, dann könnt Ihr den "modifizierten" ISO-Block A anbauen. Keine Sorge Ihr könnt gar nicht den falschen Stecker nehmen, da es nur in einer Richtung passt.
    Dann den ISO-Block C zwischen den Stecker und Radio stecken und anschließen.
    Nun den letzten Stecker wieder an das Radio anschließen.


    Das Radio wieder in den Schacht bugsieren mit den zusätzlichen Kabeln ist kein Problem, da nach unten genug Platz für die Kabel ist.


    Nun testet ihr, ob das Radio geht OHNE die ACB angeschlossen zu haben. Wenn es klappt, Radio wieder aus. ACB anschließen und Radio wieder dran. Wenn das Radio weiterhin geht, einen USB-Stick anschließen und über die Taste "Radio/CD" zum "6-Fach CD_Wechsler" schalten. Dies ist eure ACB, Herzlichen Glückwunsch nun habt ihr USB an eurem Laguna lol


    Mein Auto erkannte die ACB sofort, bei manchen liest man, dass es etwas dauern kann.



    Großer Dank bei der Umsetzung dieses Projekts geht an drumtim85 der mir bei diesem Weg mit Rat und Tat zur Seite stand und selbst meine blödeste Frage beantwort hat :roll: und dessen Bilder ich verwenden durfte.



    Gibt es noch Fragen oder Anregungen, schreibt einfach.


    Wenn benötigt, kann ich auch gerne nocheinmal ein Bild vom modifizierten Kabelbaum einfügen.


    Lieben Gruß Hazle

    Wechsler ist schon freigeschalten, ist beim Laguna bissl anders aber freigeschalten ist alles.


    Theoretisch die Grundvorrausetzungen sind gegeben.

    Mein Händler will es aber nicht bestellen, da er unsicher ist ob es passt. Und am Ende kann er das Teil nicht zurück geben und bleibt drauf sitzen.


    Im Freien Markt findet man sie kaum oder nur extrem überteuert

    Dieses Paket habe ich bestellt und das Kabel wird da nicht mit aufgeführt, auch nicht als Optionales Zubehör.


    auch das Netz schweigt ein bisschen

    Servus,


    wie einige schon mitbekommen haben, kämpfe ich um einen USB Anschluss für mein Auto. ACB habe ich eine da, nur erkennt das Auto sie nicht (trotz freigeschaltetet Wechslers).


    Nun meine Frage, kennt jmd. die Teilenummer oder Bezeichnung des Kabels A2




    Gruß Hazle

    Glaube nicht, dass ihr das Geld bekommt.


    Selbst wenn ihr 10.000 rein steckt, wird der Wert nicht mehr (wie schon gesagt)


    Und die Ausstattung an damaligen Zuständen ist super aber gemessen an heute....


    und der Lack sieht auch nicht mehr so dufte aus, aber das ist normaler Verschleiß

    Will mich mal gleich mit anschließen! Ist mir so richtig ins Auge geschossen. Mach ich da was falsch mit den 173PS? Und das ist doch schon der Facelift richtig?
    Ps: Finger weg der gehört mir, hab swar noch 2 in Reserve aber na ja :D



    leg lieber noch was drauf und nimm den mit 4 Control, du wirst es nicht bereuen.


    Wie kommt es dass du kein Opa-Benz mehr willst? :rolleyes:

    Wenn ich Kennfeldoptimierung lese, bekomme ich persönlich immer Bedenken, da man bei jedem Auto stückweit "neu" anfangen muss.


    Klar das Grundgerüst steht, aber da jeder Motor doch seine Eigenheite hat, muss bei jedem individuell noch einiges verändert werden, wird dies gemacht? Weil für den Preis schwer vorstellbar


    Problem am Steuergerät ist halt auch, sollte mal was spinnen, kann Renault das sofort nachvollziehen. Die Box ziehste ab und das Auto weiß von nichts.
    Was auch schon einigen passiert ist - Tuning per Steuergerät, Auto zur Wartung ins Autohaus, Händler spielt ein Update auf - Tuning weg!


    Deswegen bin ich auch nicht zu Digi-Tec gefahren


    Wie du mir zur letzten FE schon gesagt hast, kann man die BPC2 auch variabler einstellen und sie greift viel mehr Sensoren ab, sehr gute Betreuung etc.