Zahnriemenriss - Todesurteil?

  • Mahlzeit!


    Mein Laguna (2003, BG, 1.8 16V) hat vorhin den Zahnriemen gefressen. Zumindest dreht er kompressionslos durch. Ist das der definitive Todesstoß, oder kann da noch was zu retten sein? Der Nockenwellenversteller hat schon ne Weile Geräusche gemacht, eigentlich wollte ich nur noch irgendwie heime fahren, aber so weit bin ich nich mehr gekommen...

    Zahnriemensatz hab ich da, den Versteller würde ich organisieren müssen. Kann man sowas vom Schrotti holen, oder besser neu nehmen? Ärgerlich ist, dass das Auto im September geTÜVt wurde und noch mindestens anderthalb Jahre gefahren werden sollte 🙈


    Gruss


    Mutschy

    • Offizieller Beitrag

    Sind wahrscheinlich Ventile krumm, die kosten nicht die Welt, aber kannst mal mit 200-400€ rechnen wenn sonst nix kaputt ist.

    Laguna 2.0 Turbo - 230 PS
    Megane 3 RS Phase 3 Cup - 310 PS

  • 200-400€ wenn man es selber macht.

    In der Werkstatt ca. 1400€

    Hatte 2018 das gleiche, alle 16 Ventile krumm, Kopf war nicht beschädigt.

    Renault Laguna 1.6l 16V 107PS Privilege Limousine BJ 2001 Silber Metallic

    Skoda Fabia 1,4l TDi 3Zyl 75PS Kombi BJ 2005 Gelb
    ----------
    Zwei-Räder:
    Suzuki GS 500 E 46 PS BJ 92 Deep Purple Metalic
    Kawasaki GPX 600 R 85 PS BJ 91 Schwarz

  • Ich danke erstmal für die Antworten. Da es für mich zeitlich nicht hinkommt, wird er am Dienstag abgemeldet und im Anschluss daran verkauft. Ich brauch ein funktionierendes Fahrzeug. Und das so zügig wie möglich. Sogar relativ vernünftige Angebote liegen mir bereits vor 😳 Liegt wohl am recht guten Allgemeinzustand und vor allem originalen Kat 😎


    Daher melde ich mich an dieser Stelle als Laguna-Besitzer ab, werde aber trotzdem noch an und an vorbei gucken :D


    Gruss


    Mutschy