Beiträge von mutschy

    Was sagt denn die Batteriespannung dazu? Miss maldie Spannung bei

    - Motor aus

    - Motor an

    -Motor an mit Verbrauchern, zB Licht


    Alles unter 11.5V Ruhespannung is zB als äußerst kritisch zu sehen. Muss ja nich gleich die komplette Lichtmaschine sein; bei meinem Mégane 1 Ph2 hats seinerzeit nur den Regler samt Schleifkohlen gekostet... Dass der Freilauf der Lichtmaschine dann keine 5tkm später den Dienst quittiert hat, war halt Pech. Aber da ich Geizkragen ursprünglich ne komplette gebrauchte Lichtmaschine gekauft hatte (neuer Regler 20€, komplette Lima 25€), wanderten Regler samt Kohlen wieder in die gekaufte Lima und die dann ins Auto. Hielt, bis 20 tkm später der Zahnriemen gerissen is 🙈


    Gruss


    Mutschy

    Guck doch mal drauf. Da steht ne Nummer. Anhand der Teilenummer kannste dir ein gebrauchtes, oder von mir aus regeneriertes Teil holen. Obs reicht, einen intakten ABS-Block einzubauen, oder ob der noch im Auto per Diagnose-PC "freigeschaltet" werden muss, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.


    Gruss


    Mutschy

    Da wirst du suchen müssen, wo alles zusammen läuft. Irgendwo gibt's ne Schnittstelle, wo alle linken Kabel aufliegen. Evtl am Lenkstockschalter? Stecker sind alle drauf, Kabel augenscheinlich okay?


    Gruss


    Mutschy

    Es gibt Klemmer, die reparabel sind, und es gibt Fresser, die eben nicht so eben reparabel sind. Kommt halt drauf an, was es bei euch war. Wenn der Motor stark vibriert hat, kanns auch sein, dass ein Pleuel abgerissen, oder ein Kolben gebrochen is, und der Motor deswegen extrem unrund lief. Mit einem Zylinder weniger springt er zwar unter Umständen an, läuft aber wie ein Sack Nüsse. Möglich is vieles. Und es kommt auch drauf an, ob's ein günstiger Motor zB aus nem Unfallfahrzeug is, bei dem sicherheitshalber die wichtigen Komponenten wie Kette und Kupplung getauscht werden, oder ein werksneuer, bei dem halt alles neu sein sollte. Du siehst also, es gibt viele Variablen, die erstmal geklärt werden sollten.


    Gruss


    Mutschy

    Ein ähnliches Problem hatte ich vor vielen Jahren mit nem 96er Mégane (75 PS, 8-Ventiler). Ursache war ein Unterdruckschlauch der porös war. Mit Plasteröhrchen stabilisiert, selbstverschweißendes Klebeband drumherum, fertig. Hat gehalten, bis der TÜV uns wegen diverser Durchrostungen geschieden hat... Guck mal nach, was so von der Ansaugbrücke weggeht und wo evtl der Hase im Pfeffer liegen könnte.


    Gruss


    Mutschy

    Ich würde den kompletten Satz nehmen. Kostet zwar mehr als das Plasteteil alleine, aber dann is alles einmal neu. Wer sagt, dass die Spirale noch intakt is? Hatte ich letztes Jahr nämlich auch. Mit ein wenig Geschick isses in ner guten Stunde erledigt. Arbeit is die selbe, ausgebaut werden muss eh einiges. Da kommts auf 3 Schrauben auch nich mehr an...


    Gruss


    Mutschy

    Sicher, dass es die Kette is, und nich zB klappernde Stößel? Klingt mir fast so. Eine gelängte Kette macht dauerhaft Geräusche, erst recht, wenn sie warm (und somit noch ein wenig länger) wird... Mein Laguna hat nachm Kaltstart auch mal kurz geklappert. Nur weiß ich nich, ob's am Nockenwellenversteller, oder an den Ventilen lag. Is nu auch egal, letzten Donnerstag hat er den Zahnriemen gefressen, und ich warte nun darauf, dass ihn mir jemand zu nem vernünftigen Preis abnimmt...


    Gruss


    Mutschy

    Ich danke erstmal für die Antworten. Da es für mich zeitlich nicht hinkommt, wird er am Dienstag abgemeldet und im Anschluss daran verkauft. Ich brauch ein funktionierendes Fahrzeug. Und das so zügig wie möglich. Sogar relativ vernünftige Angebote liegen mir bereits vor 😳 Liegt wohl am recht guten Allgemeinzustand und vor allem originalen Kat 😎


    Daher melde ich mich an dieser Stelle als Laguna-Besitzer ab, werde aber trotzdem noch an und an vorbei gucken :D


    Gruss


    Mutschy

    Mahlzeit!


    Mein Laguna (2003, BG, 1.8 16V) hat vorhin den Zahnriemen gefressen. Zumindest dreht er kompressionslos durch. Ist das der definitive Todesstoß, oder kann da noch was zu retten sein? Der Nockenwellenversteller hat schon ne Weile Geräusche gemacht, eigentlich wollte ich nur noch irgendwie heime fahren, aber so weit bin ich nich mehr gekommen...

    Zahnriemensatz hab ich da, den Versteller würde ich organisieren müssen. Kann man sowas vom Schrotti holen, oder besser neu nehmen? Ärgerlich ist, dass das Auto im September geTÜVt wurde und noch mindestens anderthalb Jahre gefahren werden sollte 🙈


    Gruss


    Mutschy

    Das mit der Kontrollleuchte klingt für mich nach nem simplen Massefehler. Sieh dir mal die Stecker an, das schwarze Kabel dort ist vermutlich angeschmort. Is ein bisschen sparsam verkabelt, das Ganze. Im Sinne von zu dünnem Kabelquerschnitt. Hatte ich auch schon bei diversen Renaults. Neues Massekabel gezogen (1.5mm²), seitdem alles gut.


    Zum Getriebe kann ich nicht wirklich was beitragen, da ich seit je her nur Schalter fahre 🙈


    Gruss


    Mutschy

    Welches Gerät bricht die AU ab? Der Tester oder das Auto? Welches Baujahr is das gute Stück?


    Ich kenne AU nur so, dass eine Sonde in den Auspuff gesteckt wird und der Prüfer mitm Gaspedal die aufm AU-Tester angezeigte Drehzahl erreicht. Fertig. Hab aber bisher nur Autos bis BJ 2003 gehabt. Es gibt auch Werkstätten, die mal eben ein anderes Auto an den Tester hängen. Anders hätte ich vor über 20 Jahren keine AU bekommen. Kat war ja so unwichtig... 🙈


    Gruss


    Mutschy

    Zum Problem 2 habe ich die Vermutung, dass es der Nockenwellenversteller ist. Macht mein Laguna, seit ich ihn habe (ca 1½ Jahre). Um den zu tauschen, muss auch der Zahnriemen runter und neu werden. Und in dem Zug wird auch die Wasserpumpe erneuert. Wird also nicht ganz billig.

    Zum Ruckeln beim Start: Wann wurde der Luftfilter das letzte Mal erneuert? Möglich, dass der nur dicht ist und der Motor dadurch zu mager läuft.


    Richte dich schonmal auf nen guten dreistelligen Betrag in der Werkstatt ein, es kann durchaus auch vierstellig werden... 🙈


    Gruss


    Mutschy

    Kanns sein, dass sich ein Halter verabschiedet hat? Leg dich mal drunter und wackel überall dran. Möglich, dass da was abgerissen is.

    Alternativ zu zweit arbeiten: einer sitzt drin und versucht, anzufahren (mit voll getretener Bremse!), der andere guckt, wo sich der Motor ggf hin bewegt.


    Gruss


    Mutschy

    Hast du es schon mal mit Starthilfespray versucht? Hustet er dann wenigstens? Ich würde ein Stroboskop anklemmen u gucken, ob's funkt, wenn er nicht mal hustet. Wenn ja, wird es die Einspritzung sein. Wie man das prüft, entzieht sich jedoch meinen Kenntnissen :(


    Gruss


    Mutschy