Keine ABE für meine Felgen vom TÜV

  • Hallo zusammen :)


    Ich habe 2013 meinen Renault Captur im Renault-Zentrum Frankfurt gekauft, samt Sommerreifen (Renault Felgen) und Winterreifen (Brock Felgen).


    Nun steht der Wagen heute beim TÜV und hat den TÜV nicht bekommen, weil die Felgen (Brock) keine Betriebserlaubnis haben. Das hat mich sehr gewundert, weil ich die ja bei Renault gekauft habe. Selbst auf der Felge ist keine KBA Nummer hinterlegt.


    Ich habe Renault angerufen, aber denen liegen (so sagen die es zumindest) keine Informationen zu den Felgen vor und auch wenn (so haben die es gesagt) könnten die es aus datenrechtlichen Gründen nicht sagen, ich müsse nach dem Lockdown persönlich mit meinem Captur kommen. Tja...kann ich ja nicht, weil das auch nicht rollen darf.


    Was kann ich machen? Renault muss doch die Daten bzgl. KBA haben, denn auf dem Kaufvertrag steht nichts. Sorry, ich bin bisschen verzweifelt, weil ich brauche mein Auto für meinen Job...


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    Liebe Grüße,

    Sophie :)Tongue_Smiley

  • Hallo,

    diese Auskunft ist wortwörtlich Bullshit........da würde ich mal eine Vorstandsbeschwerde loslassen.


    Ich würde da mal anrufen....und die Jungs und Mädels mal auf das Vertragsrecht und die § zur Vertragserfüllung laut BGB hinweisen ( könnt Ihr gerne Kuuugkelnn).

    Du hast bei denen einen Zulasungstauglichen Wagen erworben....den hast du wohl nicht bekommen.


    Dann würde ich provokativ darauf hinweisen das du lange genug ein Ersatzfahrzeug hattest, dich bedankst, und jetzt gerne den Wagen hättest der Vertragsgegenstand war...also keine Gewähleistung sondern Vertragserfüllung.

    Frag aber vorher ob dein Gesprächspartner eine Kaufmännische Ausbildung hat.....mal sehen ob dann immer noch der Datenschutzrechtlich Persönlichkeitschutz der Felgen greiftEvil_Smiley


    Da liegt die Verjährungsfrist, wenn nicht auf 2 Jahre begrenzt, (aber da denkt keiner drann...) , bei 30 Jahren!!


    Gruß

    Michael

    P.S. in der Regel sind, solche Felgen von Zulieferen, die bei Sondermodelen verbaut worden waren Bestandteil der EU-Genehmigung. Schau mal in deine COC-Papiere.

    UND:

    ja; ich habe so was vor Jahrzenten schon zum ersten mal erfolgreich durchgezogen.....für einen Freund der einen AMD 486 100herz gekauft hat aber einen 4/25 bekommen hat.

    Renaultfahrer von: R 5,9,11,18,19,25,Safrane, Megane und Laguna :evil:

    2 Mal editiert, zuletzt von Divorcedaddy ()

  • ich schätze, dass die Betriebserlaubnis(oder wie man das dann noch nennt) damit noch nicht erloschen ist, sondern die Mängel bei der Nachprüfung(30Tage/1Monat Frist) beseitigt sein sollten.

    Die berechtigten Fragen und Forderungen an den Verkäufer wurden ja schon angemerkt.


    ps: wie hat er denn vorher die Plakette bekommen?