Beiträge von Martininii

    Hallo,


    habe bei mir ein Spiel in der Stabistange, welche durch den Motorraum verläuft. Und mittlerweile darum auch ein bisschen poltern. Außerdem möchte ich die Stange gleich mit tauschen, da sie an den Enden bereits stärkeren Rost angesetzt hat und mir dieser absolut nicht gefällt.


    Da ich großen Respekt davor habe den Hilfsrahmen los zu schrauben, weil ich nicht weis was mir dann alles entgegen kommen könnte und ich gern möglichst die Spur nicht verstellen möchte, frage ich mich ob man diese Stange auch einfach so raus bekommt, oder was man alles lösen muss um es wieder einfach zusammen zu bekommen, ohne Bremsleitungen etc zu beschädigen.


    Vielleicht könnte mir bitte jemand einen genaueren Plan erkären. Laut Renault muss ja ziemlich viel demontiert werden.

    mmh, ich habe jetzt einen 2001er Grandtour mit 120PS da. Eigentlich Ersatzteilspender, aber... So genau man auch hin schaut und wie man auch schaut...---> null Rost! Weder in den Holmen, wo meiner ja schon durch war.

    Naja, dafür technisch mehrere Probleme. Aber Motor läuft mit seinen 168000 (wieder).


    Scheinbar hab ich den einzigen rostige Laguna2 den es gibt :-D

    ich hatte mal einen Beifahrer Gummi zu einem Fahrergummi umgemodelt. Geht auch, aber wenn der nicht hier und da etwas mit Karosseriekleber fest geklebt wird, liegt er nicht überall ordentlich an, wegen der Rundungen die man umgestalten muss...

    Die ganz großen Autoverwerter konnten mir dann aber doch irgendwann helfen.

    Für mein Modell gibt es kein neuen Gummi mehr. Sprich die Farbe.

    Wenn das Steuergerät für die Sensoren defekt ist, also das unter dem Auto und man kauft nen Neues... angelernt müssen die nicht werden, richtig? Also wegen Wegfahrsperren z.B oder Anderem.


    Die Fehlermeldung wenn die sensoren nicht benutzt werden, das lässt sich deaktivieren, vom Renault Diagnosegerät aus.

    Hallo,


    habe den Motor wie im Betreff angegeben zur Reparatur... Das AGR ist völlig zerstört und muss ersetzt werden. Nun weis ich das billige AGR aus China probleme machen können, weil da die Positionserkennung nicht richtig funktioniert, bzw diese nur ganz auf und ganz zu schließen können, wenn sie nix taugen


    Ich frage mich nun ob ich ein neues wie z.B. von ATP oder ähnlichem kaufen kann, oder besser doch auf ein gebrauchtes original zurück greife. Also ob das AGR immer nur ganz auf und ganz zu schließt, oder auch mal mittendrin seine position hält.


    Oder was für Erfahrungen habt ihr so gemacht!

    ok, damit hast du mir die Frage komplett beantwortet...


    Ganz dumme Frage hinterher, da ich sowas einfach nicht kenne: bei Fahrzeugen mit Möglichkeit zum einstellen des Sturzes, wie wird das realisiert? Ist da an der Befestigung vom Federbein zur Radnabe ein Langloch und zusätzlich eine weitere Strebe verbaut? Wirklich Fotos habe ich im Internet nicht finden können.

    Mich würde mal interessieren wer hier schon mit Rostproblemen zu kämpfen hatte? Und wenn ja, wo und was?


    Ich fang gleich mal an:


    -Hintere linke Seitenwand hatte ich neu gemacht. Aber das schiebe ich auf eine vergangene Reparatur durch einen Unfall.

    -Vorne unter den Kotflügeln unter den Plastikabdeckungen rostete ziemlich hinterlistig der Träger, an dem der Kotflügel befestigt ist. Das war eine ziemlich aufwendige Reparatur, da der Rost fast bis zum Schweller ging.


    Mittlerweile ist aber jetzt Hohlraumfett überall drin...

    Alter Thread, ich weis! Aber ich habe das auch mit dem ab und anschalten. Allerdings äußert es sich bei mir so das wenn es draußen kühler ist, )so um die 16°C), dann bleibt der Kompressor an . Wenn es aber wärmer draußen ist (ab ca 22°C, und ich dann an der Ampel stehe, also keine Kühlung auf dem Kondensator einwirkt, dann schaltet er sich an und aus. Während der Fahrt bleibt er länger an, aber geht abenfalls an und aus... Um so heisser es draußen ist um so kürzer bleibt er an.


    Momantan mache ich Teile der Klima sowieso neu, weil das Druckregelventil vom Kompressor undicht ist. Der Kondensator kommt gerade neu, das Expansionsventil, Druckschalter und eben das Druckregelventil.


    Das Expansionsventil war etwas staubig. Im warsten sinne des Wortes. Wie kleine Fasern waren am Sieb. Dreck durch die letzte Reparatur? Keine Metallspäne!

    Der Kondensator war im unteren Drittel fast ganz nackt.

    Kanns daran schon gelegen haben, oder was sollte ich noch tauschen, bevor die Anlage befüllt wird?

    altes thema, aber habe dazu zwei Fragen:


    - wo genau sitzt dieses Expansionsventil? (Phase1)

    - kann man die Hubregelung am Kompressor irgendwie testen?


    Ich habe nur 2 Anschlüsse am Kompressor. Das bedeutet wohl das ich keine Hubregelung habe? Das Bild ist das Regelventil des Kompressors, welches bei mir durch die Kontakte undicht ist.

    Allerdings habe ich bei meinem manuellen Klima Bedienteil zwei Möglichkeiten die Klima einzustellen. Nur funktioniert hatte es noch nie. Habe auch kein Weises Kabel am Kompressor