Renault Trafic Einspritzventil-Überwachung Kurzschluss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Renault Trafic Einspritzventil-Überwachung Kurzschluss

      Hallo liebe Community,

      neulich ist mir in der Stadt aufgefallen dass mein Trafic beim Gas geben leicht geruckelt hat. Auf der Autobahn dann bei 130 und Berg auf war das ruckeln sehr stark und die STOP Warnlampe ging an. Allerdings war das innerhalb einer halben Sekunde auch wieder vorbei. Das war dann noch einmal auf der Strecke, ich bin dann aber die Berge schon immer mit sehr wenig Gas raufgefahren, vielleicht wäre es sonst öfters gekommen. Auf der Rückfahrt war es nicht mehr so schlimm, bin allerdings auch schonend gefahren. Insgesamt war die Strecke ca 800km. Jetzt fällt mir in der Stadt auch bei starkem Beschleunigen garnichts mehr auf.
      Am nächsten Tag war ich Fehlerspeicher auslesen, hat ergeben P0203 Einspritzventil-Überwachung Zylinder 3 Kurzschluss.
      Das Problem welches ich jetzt habe ist, dass ich genau den gleichen Fehler vor ca 5 Monaten und ca 10.000km schon einmal hatte, damals wurde der Injektor im Zylinder 3 getauscht.
      Natürlich kann es sein dass der neue Injektor schadhaft ist, wäre dann klarer Garantiefall. Ist aber eher unwahrscheinlich denke ich. Meine Vermutung ist dass es was anderes ist, jetzt und damals auch. Ich verstehe nicht dass der Fehler nur manchmal da ist so kurz, und er noch so lange fährt wenn wirklich etwas kaputt ist..
      Hat jemand eine Idee was das Problem sein könnte bzw. jemand einen Tipp wie ich weiter vorgehen sollte?

      Vielen Dank, lg Christoph
    • Sorry für die späte Antwort.
      ich habe den Injektor ausbauen lassen in einem Bosch Car Service, einer Werkstatt der ich sehr vertraue da ich auch einmal dort gearbeitet habe.
      Die haben den Injektor zu Bosch geschickt zur Garantie, Bosch hat den Injektor zersägt und zurückgeschickt mit der Aussage, es war kein Materialfehler. Angeblich war Wasser im Injektor. Naja, also neuen Injektor einbauen lassen und selber gezahlt. Die Werkstatt ist mir allerdings mit der Arbeitszeit entgegengekommen, sehr freundlich. Seitdem wurde das Auto keine 2,000 km gefahren, jetzt ist ein anderer Injektor defekt. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll, leider habe ich vor Kurzem das Getriebe und die Kupplung überholen bzw. erneuern lassen für weit über 2000€.
      Wie bist Du denn weiter vor gegangen?
      lg, Chris