Beiträge von NorbertK

    Hallo zusammen,


    ich habe vor 14 Tagen über meinen Tom Tom-Account die Europakarte gekauft (47,- €).

    Beim Versuch sie auf die SD-Karte zu übertragen, wurde mir (mangels Speicherplatz auf der 4 GB Original-SSD) die Installation eines reduzierten Datensatzes, was ich zunächst einmal mangels größerer SD bestätigte, oder aber die Verwendung einer größeren Speicherkarte angeboten.


    Also habe ich mir eine 16 GB SanDisk Extreme für 9,- € bei ebay gekauft. Diese wurde gestern geliefert und ich habe sie gleich eingerichtet.


    Die Vorgehensweise ist sehr einfach: Das Tom Tom im Auto ohne SD-Karte starten. Dann die neue SD einlegen.

    Es erscheint direkt ein Hinweis, das man die SD nicht entfernen solle, da sie zur Verwendung vorbereitet wird. Nach etwa 20 Sekunden wurde mir angezeigt, das die SD jetzt bereit sei und ich sie entnehmen könne.


    Danach kann man das Kartenmaterial wie gewohnt am Computer updaten / herunterladen.


    Heute morgen dann eingelegt und nach der Beantwortung welche Karte ich verwenden wolle (D, CH, AT oder Europa) konnte ich die Stimme und den Heimatort speichern.


    An dieser Stelle möchte ich ein Lob über die ausnahmsweise unkomplizierte Bedienung loswerden.

    Wer vor der selben Aufgabe steht: Keine Sorge: Es ist genau so einfach, wie ich es hier beschrieben hatte.


    Kauft aber sicherheitshalber keine Intenso SD für diesen Zweck. Darüber habe ich gelesen, dass sie hin und wieder Probleme bereiten.

    Hallo zusammen,


    im Juli muss ich zum TÜV. Und der leuchtende Schraubenschlüssel im Display dürfte zumindest für Diskussionen sorgen.


    Bremssättel sind beidseitig gewechselt worden, da eine Seite nicht mehr angezogen hat.

    Das Löschen aller Fehler hielt nur ein paar Tage. Ich vermute, das es an den Kontakten im Steuergerät liegt, da der Laguna offenbar eh empfindlich bei Feuchtigkeit scheint: So hatte ich vor ein paar Wochen nachts in der Tiefgarage die Scheiben etwas offen und die Luftfeuchtigkeit sorgte am nächsten Tag dafür, dass das Bremslicht nicht funktionierte.

    Hab zwar sicherheitshalber schon mal nen neuen Bremslichtschalter besorgt, aber seither war nichts mehr.

    Jetzt würde ich gerne nach den Kontakten sehen, bevor ich mir tatkräftige Unterstützung holen muss.


    Doch: Wo ist das Steuergerät überhaupt abgebracht?


    Oder haltet Ihr andere Ursachen für wahrscheinlicher und wenn ja welche?


    Danke!

    Hallo allerseits,

    danke für Eure Anregungen und Meinungen.


    So ging/geht es weiter:

    Meinen Kollegen konnte ich nicht überzeugen; er hat sich einen Mondeo mit Hybrid-Antrieb bestellt.

    Ich habe für mich beschlossen, dass der Laguna 3 erstmal bleibt (ist ja auch fast rundumerneuert) und ich warte erstmal ab, was sich im Bereich Brennstoffzelle bzw. mit dem Netzausbau der Wasserstofftankstellen tut. Von Elektroautos halte ich seitens Umweltbilanz, Reichweite und Lademöglichkeiten nichts und von Verbrennern werden wir politisch wohl „zwangsverabschiedet“. Bleibt zu hoffen, das sich die Brennstoffzelle durchsetzen kann!

    Den Hyundai Nexo finde ich persönlich recht schick und - Tankstellenausbau vorausgesetzt - auch alltagstauglich.

    Hallo allerseits,


    Winter, Kurzstrecken. Ratet mal!


    Genau: Gestern ist meine Batterie zusammengebrochen.

    Heute nach Feierabend dann Hilfe durch den ADAC (hatte aber leider keine geeignete Batterie dabei, aber immerhin konnte er dank des Ladezustands und der Ladeleistung der Lichtmaschine definitiv den Tod der Starterbatterie bestätigen), mit seiner Starthilfe kam ich dann zur nächsten Werkstatt und dort bekam der Laguna eine neue Batterie.


    Doch zurück zur Überschrift: Es stellte sich heraus, das die Batterie satte 11 Jahre (und damit noch die erste überhaupt) alt war.

    War ne Varta mit Renault-Label.

    Alle Achtung: Ne 11 Jahre alte Batterie, die bis gestern ohne Murren zuverlässig ihren Dienst tat: Das findet man heutzutage wohl nicht mehr.

    Hallo allerseits,


    ich diskutiere gerade mit einem Bekannten die Pros und Contras zu den beiden Automodellen, da er (und mittelfristig auch ich) über einen Neuwagen nachdenken.


    Da Renault ja glücklicherweise 2 neue Motoren nachgelegt hat (den 235 Benziner und den 200 Diesel) und nun mit jeweils 2 l Hubraum halbwegs passende Motoren verfügbar sind, kann man sich auch wieder mit dem Gedanken des Kaufs eines der beiden Modelle anfreunden (ansonsten hätte zumindest ich mich wohl demnächst für einen Ford Mondeo entschieden).


    Zu unseren Vorstellungen: Wir haben beide immer mal wieder einiges zu transportieren, daher sollte es zumindest ein Mittelklasse-Kombi sein. Komfort, Laufruhe und Verbrauch sollten passen; Hybridmotoren bietet Renault ja für diese beiden Modelle aktuell leider nicht an.


    Für den Talisman spricht aus meiner Sicht das recht gelungene Design und mit einem der beiden neuen Motoren scheint er sich ja recht zügig bewegen zu lassen. Dank der wohl recht guten Dämmung scheint auch der Diesel keinen Abbruch seitens der Geräuschkulisse bzw. des Komforts zu machen. Doch zu den Motoren komme ich gleich noch...


    Für den Espace spricht die etwas höhere Sitzposition, gegen ihn der höhere Verbrauch und die eher seltsam geformte Karosse.


    Daher komme ich zu meiner ersten Frage: Gibt es hier Talisman- und Espace-Fahrer und wie sind Eure Erfahrungen mit dem jeweiligen Modell?


    Und die zweite Frage: Natürlich ist der Diesel aktuell eine zu hinterfragende Motorisierung; andererseits ist der Verbrauch ja schon deutlich geringer als beim Benziner. kennt jemand die beiden Motoren und welches ist die bessere Wahl?
    Sind die beiden Modelle wirklich gut gedämmt oder merkt man etwas vom Dieselaggregat?


    Was soll ich meinem Freund empfehlen? Ich selbst tendiere zum Talisman und eher zum Benziner (wobei ich den Tank für diesen Motor in Verbindung mit der Allradlenkung lächerlich klein finde).


    Für Argumente und Anregungen bin ich dankbar.


    Kommt gut ins neue Jahr!

    Hallo,


    also wenn ihr der Werkstatt Tipps geben müsst läuft wohl Einiges schief.
    Vermutlich wurde an der Ursache vorbei repariert.
    Ich denke, es ist eine Kleinigkeit: Ein verdreckter Luftmassenmesser kann diese Meldung generieren.
    Im gemischten Fahrbetrieb dürfte sich selbst ein ungeregelter Partikelfilter nicht zusetzen.


    Mein Tipp: Sucht Euch ne andere (freie) Werkstatt und erzählt denen Eure Leidensgeschichte.
    Den Luftmassenmesser kann man zwar selbst reinigen, aber wenn Ihr Euch das nicht zutraut: Ein neuer dürfte inkl. Einbau bei etwa 100,- € liegen...

    Hallo Sandra,


    wenn die Felgen eine Freigabe haben ist das eine Kosten-, Komfort- und Geschmacksache.


    Der Gesamtumfang darf den der Originalbereifung nicht übersteigen. Je Zoll mehr Felgengröße geht die Flankenhöhe um 5-10 (das siehst Du im Gutachten) zurück. Hast Du jetzt 17/60, gibt es 18/50, 19/45 oder 40, 20/35. Wenn sich hierbei jemand sicherer ist, darf man mich gerne korrigieren!
    Je niedriger die Flankenhöhe desto härter / unkomfortabler das Fahrgefühl. Manche nennen es sportlich - oft ist es aber nicht alltagstauglich. Mit einer zu sportlichen Bereifung dürften auch Deine Betriebskosten steigen.
    Ich denke 18“ Felgen dürften optisch ein guter Kompromiss sein...

    Hallo allerseits,


    seit dem Tausch meines Außenspiegels habe ich einen optimistischen Außenthermometer. Er geht knapp 8° C vor. Bei -3° zeigt er +5° an usw.


    Muss man den Außenthermometer irgendwie anlernen?

    Hallo allerseits,


    seit ein paar Monaten fahre ich ja nun einen Laguna 3 Grandtour mit der 2.0 dCI-Motorisierung (150 PS), vermutlich in einer der beiden niedrigsten Ausstattungsvarianten (keine Ahnung, wie die 2010 hießen).


    Das Carminat 2 hat ja Bluetooth, aber ich finde nirgends eine Einstellung, um über Bluetooth auch Musik zuspielen zu können.


    Ich vermute, ich brauche hier eine zusätzliche Box, bin mir aber nicht sicher, was genau ich besorgen muss.


    Hat jemand Tipps?

    Hallo zusammen,


    ich bin jetzt schlauer. Radlager sind alle gut, das Geräusch kommt von den Reifen. Da kommen aber eh bald neue drauf.


    Außerdem ist die Koppelstange links ausgeschlagen. Renault will dafür inkl. Einbau stramme 200,- €. Das ärgert mich, weil 2 Stück bei Brandel 18,- € kosten und der Aufwand für den Einbau für das verantwortungsvolle lösen und festdrehen von 2 Schrauben ja wohl eher überschaubar sein sollte.


    Kennt jemand ne faire freie Werkstatt im Großraum München?


    Danke.

    Hallo allerseits,


    rund 2 Monate fahre ich ihn nun und schon geht der Terz los:
    Parkbremse prüfen (obwohl sie anzieht) leuchtet seit drei Tagen und seit heite Abend beglückt mich der elektrisch einklappende Außenspiegel mit einem martialischen Brummen - aber er klappt nicht mehr ein. Und das obwohl (oder gerade weil?) der gesamte Spiegel laut Vorbesitzer im Winter erneuert wurde.


    Ich hatte ihn eben zerlegt und versucht die Kontaktfläche zu schmieren; ohne Erfolg,


    Warum verbauen die Franzmänner eine Elektronik im Auto, deren Halbwertszeit die einer überreifen Melone unterschreitet?
    Dann sollen sie diese Gimmicks doch denen überlassen, die es können...

    Hallo zusammen?


    seit knapp 2 Monaten fahre ich ja nun einen 3er 2.0 fap150 GT.
    In der letzten Zeit höre ich - besonders bei Kurvenfahrten - ein wummerndes / rumpelndes Geräusch, das ich jedoch nicht genau lokalisieren kann (geraten ist es rechts hinten).
    Was sind die wahrschrinlichsten Ursachen?
    Unwucht Reifen/Felgen - damit könnte ich leben, da in ein paar Wochen Ganzjahresreifen drauf kommen?
    Radlager (hätte das der TÜV bei der HU vor 3 Wochen nicht merken müssen)?
    Hinterachsbuchsen?
    Oder was sind die typischen Verdächtigen?


    Kaufleistung: 148.000 km, etwas tiefer gelegt (35 mm), EZ 02.2010

    Hallo Nightowl,


    mich wundert es nicht, das hier keiner Erfahrungen besteuern kann.


    Die Autofahrer deren Pubertät nicht enden will (oder deren Schaukel zu nah an der Wand stand) fahren wohl eher GTIs, 3er oder whatever nach dem Manta schick wurde...


    Immerhin hat dieser Automobilzubehörschwachsinn einen Vorteil zu den früheren Gadgets: Füchse dürfen ihre Schwänze behalten... :dance:


    PS: Ich freue mich über jedes Auto das möglichst leise daher kommt. Will ich laut gehe ich in ein Konzert...