Lüftungsgebläse geht nicht (und es sind 38 Grad hier)

    • Laguna 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lüftungsgebläse geht nicht (und es sind 38 Grad hier)

      Hey hallo,

      mir ist in der Waschstraße Wasser in den Beifahrerfußraum meines Laguna 3 Grndtour gelaufen und einen Tag später ging das Lüftungsgebläse nicht mehr.
      Ich habe es ausgebaut und getestet, es ist noch funktionstüchtig. Es lliegen auch 12,60V am Stecker an. Komisch eigentlich müsste der Lüfter doch dann
      voll drehen. Oder hängt das noch mit dem Widerstand zusammen?
      Wenn das Handschuhfach ausgebaut ist läuft das Gebläse ja normalerweise nicht. Kann es damit zusammen hängen? Weiß jemand wo da der Kontakt besteht?

      Hatte jemand von euch schonmal das gleiche Problem und kann mir einen Rat geben?

      Vielen Dank im Voraus und bis dahin,
      Tim
      Tim aus Wuppertal
      Renault Laguna III Grandtour 2.0 dCi 110 KW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tim aus W. ()

    • So, nochmal up!

      Ich habe nun Vorwiderstand und auch das Schaltpanel für Klimaanlage mit den Knöpfen für Warnblinker Scheibenheizung etc. ausgetauscht.
      Leider funktioniert die Lüftung immer noch nicht. So langsam wird es knapp, sobald es kälter wird beschlagen mir die Scheiben morgens.

      Hat den niemand eine Idee, was es sein könnte?

      Grüße,
      Tim
      Tim aus Wuppertal
      Renault Laguna III Grandtour 2.0 dCi 110 KW
    • So, es war das Steurgerät der Klimaanlage, pünktlich zum Herbstbeginn geht meine Lüftung wieder.


      Zusammenfassend für jemanden dem Ähnliches widerfährt
      Es könnte an folgenden Teilen liegen:


      Modul Steuergerät Klimaanlage (kann man vielleicht aufwändig durchmessen, ich hab es einfach getauscht, 35€ Ebay)
      Motor (einfach an 12V anschießen, dreht er noch ist er nicht kaputt)
      Klimabedienteil im Armaturenbrett (keine Ahnung wie man das im Vorfeld kontrolliert, im Zweifel für 15 Euro auf Ebay kaufen und austauschen)
      Vorwiderstand (kann man vielleicht durchmessen, ich hab ihn einfach getauscht, neu 103 Euro Autoteile Post)


      Sollte wie bei mir Wasser eingetreten sein, zuerst das Steuergerät aufschrauben und schauen, ob etwas oxidiert ist. Sollte das der Fall sein ist die Ursache für den Defekt
      hier zu verorten. Einfach neu/gebraucht besorgen und austauschen. Funktioniert pug and play, muss nicht programmiert werden, einfach anschliessen, loslüften.


      Bei mir ist es leider blöd gelaufen. Ich habe alles ,bis auf den Motor, ausgetauscht und am Ende war es dann das letzte mögliche Bauteil, was die Ursache für den Defekt war.
      Letzten Endes habe ich also 153€ bezahlt. Hätten auch nur 35 sein können, sicherlich aber weniger als bei Renault oder in einer freien Werkstatt.


      Schönen Sonntang allen
      Tim
      Tim aus Wuppertal
      Renault Laguna III Grandtour 2.0 dCi 110 KW