Drehzahlmesser zeigt 500 upm zu viel an (Laguna 2 Ph1, 1.8)

    • Laguna 2
    • Drehzahlmesser zeigt 500 upm zu viel an (Laguna 2 Ph1, 1.8)

      Hallo zusammen,

      ich war am Samstag bei der HU und AU. Bei der AU hat mir der Prüfer gesagt, dass mein Drehzahlmesser ca 500 upm zu viel anzeigt.
      Bei 2500 hat es 3000 angezeigt.

      Soweit kein Problem und stören würde mich das auch nicht. Nur hab ich ein wenig darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es wohl weniger am Instrument liegt. Viel mehr wahrscheinlich an dem Sensor, von dem die Info kommt.

      Welcher Sensor ist das? Gibt der OT-Geber die Drehzahl an das Instrument?
      Mit dem hatte ich nämlich schon Probleme. Der Wagen sprang mal nicht an. Erst nach sauber machen des OT-Gebers.

      Viele Grüsse
      Zoltan
      Laguna Grandtour 2 - Ph 1 1.8 16V
      Baujahr Mai 2001
      Über 220.000 km
      Silber - Ausstattung Privileg

      Bis jetzt alles original.
    • Ich denke,der Fehler wird mit steigender Drehzahl zunehmen. Entweder zählt der OT-Geber zu viele Impulse (evtl.verschmutzt) oder das Instrument (Drehzahlmesser) zeigt zuviel an.
      Würde erst mal den Geber tauschen, ist günstiger.
      Laguna II Ph1 Limo 1.8L/16V (120PS) EZ 06/2003 (Schalter) Klimaautomatik, Sitzheizung, Sonnenrollos Smile_Smiley
    • Ich werde auch eher den Geber zuerst tauschen. Obwohl mich das nicht wirklich stört. Hab mir nur eben Gedanken gemacht, ob sich da vielleicht ein schleichender Ausfall bemerkbar macht.
      Bei der AU ist auch alles in Ordnung. Auch die Leerlaufdrehzahl.
      Es geht wirklich nur um die Anzeige.

      Den OT Geber hatte ich schonmal gereinigt, als der Wagen eines Morgens nicht mehr ansprang. Das hat an der Anzeige nichts verändert.
      Hab gestern schon in der Bucht geschaut was es so gibt. Für unter 30 € gibt es sogar schon OT Geber original von Renault.
      Aber wenn ihr gute erfahrung mit anderen habt, bin ich natürlich daran interessiert.

      Und wenn jemand die Teilenummer des originalen zur Hand hat, wäre ich daran auch interessiert
      Laguna Grandtour 2 - Ph 1 1.8 16V
      Baujahr Mai 2001
      Über 220.000 km
      Silber - Ausstattung Privileg

      Bis jetzt alles original.
    • Hallo,

      ich weiß, das ist ein alter Thread, hab aber das gleiche Problem.

      Mein Drehzahlmesser zeigt mir im Leerlauf auch ca. 1000 RPM an.
      Ich habe mal mit einem OBD Gerät den Drehzahlmesser vom Motorsteuergerät abgefragt. Die Anzeige weicht zum Teil sehr stark von den Werten vom Motorsteuergerät ab.
      Leerlauf:
      OBD: ca. 700 RPM
      Anzeige: ca. 1000 RPM

      Mittlere Drehzahl:
      OBD: ca. 3000 RPM
      Anzeige: ca. 3750 RPM

      Ich denke mal das Motorsteuergerät hat ja nachvollziehbare Werte. Warum weicht die Anzeige dann so stark von dem gemessenen?
    • Hallo BMC,

      also ich habe damals den OT-Geber gewechselt. Gegen ein neues Markenteil.

      Geändert hat das nichts.

      Hab mir überlegt ein neues/gebrauchtes Kombiinstrument in der Bucht zu kaufen und es damit zumindest mal zu testen.
      Bin bisher nicht dazu gekommen, aber bei der Suche ist mir aufgefallen, es gibt Schrittmotoren für den Drehzahlmesser.

      Vielleicht ist das das Problem bzw. bringt eine Veränderung. Das werde ich jedenfalls mal probieren und berichten.

      Gruß
      Zoltan
      Laguna Grandtour 2 - Ph 1 1.8 16V
      Baujahr Mai 2001
      Über 220.000 km
      Silber - Ausstattung Privileg

      Bis jetzt alles original.
    • Ich weiss leider nicht, ob das bei mir von anfang an war.

      Würde erst im April bei der AU darauf aufmerksam gemacht. Und das war das 3 mal dass ich mit dem Wagen bei der AU war. Davor hat mir keiner was gesagt.

      Ich denke bei mir zeigt der Tacho auch falsch an. Bei zb angezeigten 60 fahre ich laut Navi-GPS nur ca 48 km/h. Aber welchem soll man da eher vertrauen.
      Laguna Grandtour 2 - Ph 1 1.8 16V
      Baujahr Mai 2001
      Über 220.000 km
      Silber - Ausstattung Privileg

      Bis jetzt alles original.
    • Komisch. Die gleichen Probleme habe ich auch.
      Ich habe noch einen VW Passat, da ist jedoch die Tachoabweichung zur Navi geringer. Wenn ich auf dem Passat 140 fahre, dann zeigt mir meine Navi 133 km/h an. Wenn ich beim Renault 140 fahre, dann zeigt mir meine Navi 122 km/h an (mit der gleichen Navi).
    • die Geschwindigkeit ist eine andere Geschichte und da gelten andere Regeln.
      da gibt es Abweichungen(wie überall auch) aber diese dürfen bei einer Geschwindigkeitskontrolle dir nicht zur Last gelegt werden.
      um das zu erreichen darf der Tacho nicht langsamere Geschw. anzeigen als real gefahren wird.
      heißt im Umkehrschluss, dass zB. bei -+5% Abweichung der Tacho eben 10% zu viel anzeigt.

      bei höheren Geschwindigkeiten fällt das eher bzw. noch mehr auf.

      edit:
      es gibt noch die Problematik mit dem unterschiedlichen Radumfang.
      damit das ordentlich umgerechnet wird, sollte das ja im ESP-Steuergerät, soweit ich mich erinnere, auch passend eingetragen sein.
      Laguna 2 - Ph.I - Initiale - 2.0 IDE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von alex_h ()

    • Stimmt so, der Tacho darf in keinem Fall zu wenig anzeigen. Aber die Drehzahlanzeige sollte schon stimmen. Deine Drehzahl hat über 25% Abweichung und das ist viel zu viel. Bis 5% (sind dann 3150 U/min Anzeige bei wirklichen 3000 U/min des Motors) sind noch in Ordnung.
      Da stimmt die Zeitbasis des Zählers nicht mehr. Die Zeitbasis wird mit ext. Bauelementen (Quarz oder RC-Komdination) am Schaltkreis auf dem Kombi-Instrument erzeugt.
      Mit Austausch oder Reparatur der Instrumententafel ist das zu beheben, aber sicher teuer.
      Eine Reparatur geht nur beim Spezialisten (Abgleich/Eichung).
      Laguna II Ph1 Limo 1.8L/16V (120PS) EZ 06/2003 (Schalter) Klimaautomatik, Sitzheizung, Sonnenrollos Smile_Smiley
    • dass der Tacho zuviel Anzeigen muss, ist mir bekannt. Jedoch meine ich, dass für das Tacho eine Reifen-Kennlinie hinterlegt ist. Und dass man das mit dem Fahrzeug-Tester anpassen kann (meine bei VW ging das). Aber so eine große Tachoabweichung hatte ich bisher noch nie.
      Bei uns in der Ortschaft haben sie an Schulen diese festen Geschwindigkeitsanzeigen angebracht. Wenn ich mit dem Passat fahre, dann ist die Abweichung gering. Beim Renault ist die weitaus größer.

      Das Motorsteuergerät ermittelt ja die Motordrehzahl anhand von 2 Sensoren (Kurbelwelle und Nockenwelle). Diese tut sie ja bestimmt als PWM Signal dem Kombi-Instrument zur Verfügung stellen. Wird die Uhrzeit auf dem Mitteldisplay nicht von dem Kombiinstrumenten zur Verfügung gestellt?
    • Du hast schon recht, bei der Geschwindigkeitsmessung ist die Reifengröße schon wichtig, hat aber mit der Motordrehzahl nichts zu tun ( z. B. 2000 U/min geht auch im Stand bei 0 km/h ). Die Motordrehzahl wird sicher 1:1 vom Kurbelwellensensor abgegriffen, den er Nockenwellensensor wird ja (beim 4-takt'er) nur bei jedem zweiten OT erreicht und ist auch noch variabel in der Steuerzeit.
      Die Uhr hat sicher einen eigenen (quarzgenauen) Chip. Vermute ich mal so.
      Laguna II Ph1 Limo 1.8L/16V (120PS) EZ 06/2003 (Schalter) Klimaautomatik, Sitzheizung, Sonnenrollos Smile_Smiley