Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 595.

  • Habe das Teil zwar noch nie zerlegt. Nur mal ausgebaut. Aber ich denke, du musst die ganzen rot/braunen Nasen eindrücken und du kannst die Platine aus dem Gehäuse rausziehen.

  • Hier nochmal die Mechanik als Neuteil. pkwteile.de/valeo/1110812 Müsstest aber deinen Motor umbauen, falls Komfortfunktion vorhanden. Aber ich denke, da kommst du mit teile Tauschen etwas günstiger.

  • Ja wie schon gesagt, muss die Scheibe erst mal runter um ausgebaut zu werden. Dann kann man noch den Gummi zwischen Scheibe und der kleinen Dreiecksscheibe entnehmen. Dann geht auch das kleine Dreiecksfenster auszubauen. Aber wenn du die große Scheibe erst mal unten hast, brauchst du diese auch nicht auszubauen. Ja du kannst das Sägeblatt von einer Metallbügelsäge verwenden, um den Bolzen abzusägen. Den Gedanken hatte ich gestern auch schon! Aber es muss doch möglich sein, so wie es jetzt ist, d…

  • Ja versuche dein glück! Ich hatte das Vergnügen ja sogar schon zwei mal am linken Fenster. Beim ersten mal, ist wie in dem YouTube Video der Halter am Mitnehmer abgebrochen. Beim zweiten mal nach ca. einem halben Jahr, sah es aus wie bei dir. Da war das Plastikteil von der Umlenkung gebrochen. Wie auch im Video zu sehen! Kein vor und kein zurück mehr. Habe mir daraufhin gleich die Reparatursätze für beide Seiten bestellt. Man weiß ja nie, wann es rechts passiert.

  • Du kannst den Motor auch abschrauben wenn du dran kommst! Da hinter ist nur das Zahnrad was die Weller bewegt. Das bekommst du alles wieder zusammen.

  • kannst du das Fenster jetzt nicht mit kraft nach unten drücken? Dann ist doch der Mitnehmer nach oben frei! Oder täusche ich mich da? Keine angst, das Glas geht so schnell nicht kaputt!

  • Sagte ich ja schon! Habe mir eine Holzleiste auf länge gesägt und die unter die Scheibe gestellt. Musste ja auch ein paar Tage so fahren bis die teile gekommen sind. Berichte morgen mal, ob du was erreicht hast.

  • Das bekommst du schon hin! Schlafe erst mal eine Nacht drüber und morgen flutscht es dann! Versuche erst mal die Schachtleisen abzuziehen, dann hast du noch etwas Spiel. Und ich hatte ja das selbe Problem. Wie gesagt, die scheibe muss ganz hoch und die Einheit nach unten entnommen werden. Versuche doch mal den Motor nach oben laufen zu lassen und ziehe mit einer Zange oder Draht dabei an dem Mitnehmer. Vielleicht bekommst du es dann nach oben raus. Also den Mitnehmer samt welle. Zerlegen musst d…

  • Die leisten sind nur gesteckt. Also vorsichtig nach oben abziehen. Nicht die Leiste an der Seite. Ja also ich denke, dass eigentlich kein Wasser ins Auto laufen sollte. Ist ja so gebaut. Kannst das Auto ja trotzdem rechts etwas anheben. Dann sollte nix in den Innenraum kommen. Und du kannst wirklich nur versuchen die Einheit mit einem Hebel aus der Tür zu drücken. Was anderes wird dir da nicht übrig bleiben.

  • es ist nur eine schiene und ein Mitnehmer. Versuche mal die Schachtleiste also die Gummidichtung oben zu demontieren. Aber merke dir wie die drinnen war. Hatte die bei mir falschherum eingebaut und die Scheibe hat geklemmt. Wenn du die Scheibe raus haben willst, muss sie komplett runter. Dann fällt sie eigentlich aus den Führungen. Nun kannst du sie etwas schräg nach oben rausschieben. Aber eigentlich brachst du die nicht ausbauen. Ja es ist alles sehr fummelig und widerspenstig. Übertreibe aber…

  • Hole dir am besten einen zweiten man zur Hilfe. Einer drückt den Schalter und der andere versucht die welle wieder runterzudrücken. Wenn die Umlenkung gebrochen ist, läuft das Zahnrad ins leere und die welle bewegt sich nicht mehr hoch und runter! Auf jeden fall, muss die ganze Einheit raus. Ich habe die Scheibe auch ganz nach oben geschoben und mit einer Holzstange gesichert.

  • Guck mal hier! youtube.com/watch?v=jLiINsOiX9c Ist zwar keine Anleitung, aber da siehst du gut das Problem. Ja Butylschnur habe ich auch genommen. Die hier! ebay.de/itm/Forch-Butyl-Rundsc…6d19f2:g:HFUAAOSwDKtY08Zh Die ist mit Schaumstoff gefüllt und super dicht! Hatte vorher Schaumstoffband, aber es war nicht dicht. Kannst ja mal gucken, ob du das Band günstiger findest. Ich habe es immer für ca. 16€ bekommen.

  • Hallo. Ja der Mitnehmer wo die Scheibe befestigt ist gebrochen. Hatte ich auch erst. Die Türverkleidung muss runter. Hier der Rep. Satz für die hintere linke Tür. ebay.de/itm/FENSTERHEBER-REPAR…91b477:g:kMQAAOSwX9FZGjjY Kannst ja selber mal bei eBay gucken, die gibt es dort wie Sand am Meer. Tausche die Spirale gleich mit, da diese sicherlich verbogen ist. Des weiteren, würde ich gleich die Umlenkung tauschen, da diese bei mir gebrochen war und dadurch der Fehler entstanden ist. ebay.de/itm/2614…

  • Super das es geklappt hat! Auch wenn es ein anderes Problem war. Und viel Erfolg beim TÜV! Gruß

  • Nein der Winkel muss dann nicht dran sein! Der ist nur dafür da, wenn du das Gehäuse öffnest. Der Riegel an sich ist eine Einheit.

  • Weiß ich doch!

  • Sag ich doch!

  • Ich glaube es war bei mir auch so, dass es in eine Richtung noch zu drehen ging und in die andere hat es dann eingehakt. Die Verkleidung vom Lenkrad muss eigentlich nicht abgebaut werden. Die obere Verkleidung ist mit einen Lederband mit der Verkleidung vom Tachometer verbunden. Aber lass die lieber drin, da diese schwer auszubauen geht. Wenn du das Schloss ausbauen willst, musst du dich mit dem Rücken in den Fußraum legen. Dann nach oben gucken und du wirst den Riegel sehen. Dann wirst du auch …

  • Ja Fensterheber müssen wieder angelernt werden. Radio muss auch wieder gestellt werden. Eventuell vorher gucken ob du den Code hast. Wenn nicht, ab zu Renault und diesen besorgen. Nein Verkleidung war oder ist bei mir keine. Man kommt so dort ran. Nein, wenn es bei dir mit der Nase so sein sollte, brauchst du die Schraube nach der Reparatur nicht wieder einschlagen. Sie rutscht ohne Hakeln in die Führung. Du kannst ja auch erst mal gucken ob die Schraube lose ist und diese Versuchen nachzuziehen…

  • Puh! Na die Reparatur, wenn etwas geschick dabei ist ca. 1 Stunde. Oder halt etwas länger. Nein wenn die Sperre ausgebaut ist, kann man nicht fahren! Da die Wegfahrsperre nicht freigeben wird. Ein neuer Riegel kostet ca.500€. Das war vor gut 4 Jahren. Keine Ahnung was es jetzt kostet. Ja ob man den neuen Riegel Programmierern muss weiß ich nicht! Aber ich Bilde mir ein, mal gelesen zu haben, dass man den neuen Riegel einbaut und dieser dann automatisch von der Wegfahrsperre programmiert wird. Di…