Bisherige Mängel Laguna 3 GT

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo,

    ich fahre nun den Laguna 3 Grandtour GT 2.0T seit Ende November und es haben sich schon ein paar Problemchen eingestellt.
    1. Nach kurzer Zeit fing der Tempomat an zu spinnen. Wenn ich die aktuelle Geschwindigkeit per Tempomat konstant halten will, beschleunigt der Wagen noch um ca. 10 Km/h bevor die Geschwindigkeit konstant bleibt. Nach Aus- und Wiedereinschalten am Schalter in der Mittelkonsole funktioniert das Ganze. Die Werkstatt hat eine Anfrage an Renault abgesetzt, es hat sich aber noch keiner gemeldet.
    2. Der Bordcomputer verliert manchmal bestimmte Daten bzw. er wird zurückgesetzt. (z.B. Durchschnittsverbrauch) Evtl. Unterspannung?
    3. Seit kurzem knarzt der Fahrersitz wie bei einem 10 Jahre alten Wagen. Ich habe aber erst 5000 km drauf. Das darf doch bei 2 Zentnern Kampfgewicht nicht sein, oder?

    Hat noch jemand eines der oben genannten Probleme?

    Gruß
    Klaus
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo Klaus,
    mein GrandTour GT 2.0 dCi hat jetzt rund 4.500 km drauf und läuft bisher ohne größere Probleme.
    Die einzigen Kritikpunkte waren:
    - Extrem knochige Schaltung; Zwar exakt, muss aber mit viel Kraftaufwand bedient werden.
    - Schaltknaufmannschette knarzt und quietscht und rutscht hin u. her.

    Ich bekomme heute eine neue Mannschette eingebaut.

    Ein Kollege von mir wurde übrigens von seinem Händler angerufen und gebeten mit seinem Laggi in die Werkstatt zu kommen.
    Es gäbe wohl nun offiziell ein allg. "Schaltproblem" beim Laguna und dem könnte man auf Wunsch des Kunden mit Schmieren Abhilfe schaffen.
    Seitdem hat sich der Schaltkomfort bei meinem Kollegen stark verbessert. Ich habe das heute morgen auch gleich nochmals meinem Händler vorgetragen. Bin gespannt, ob sich heute abend was getan hat ;)

    Gruß
    Markus
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo Klaus,
    das mit dem Sitz hatte ich auch,der Fahrersitz knarzte an der Sitzfläche als würde ich immer Fur... :lol:
    Ich habe das mit Silikonfett gelöst.Hinten unten am Sitz die Stoffabdeckung aushängen und dann mal unten rein gucken,dort gibts glaub ich 3 weisse Plastikklammern die an einer Stange(Quer zum Sitz) eingehängt sind.Diese und die Stange mit etwas Silikonfett einschmieren und ruhe ist!
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    hallo zusammen............

    also ich habe jetzt 3500km runter :D
    das mit den knarrenden sitz kann ich auch bestätigen..........ist zwar nicht so schlimm, aber ich werde das mal mit dem silikon versuchen.............ansonsten ist alles ok.................da ist mir noch was aufgefallen........unswar ist der fahrersitz dichter dran an der mittelkonsole als der beifahrersitz.................da reibt dann das leder ein wenig............hat das noch jemand ?...........ist die konsole schief oder der sitz ?? eigentlich geht das doch garnicht.......es hat doch im serienauto alles seinen platz, oder nicht ??

    gruß thosch
    Laguna3 GT Limo, Perlmutt-Schwarz, Luxe Paket, Sicherheits-Paket, Carminat3, Bj. Januar 2009................
  • Keine Mängel am Laguna 3 GT

    Meiner läuft bisher komplett problemlos, auch mit dem Sitz habe ich (75 kg) keine Probleme.

    Morgen bekomme ich einen neuen rechten Außenspiegel inklusive Glas (Da kann aber der Laggi nichts dazu... ist halt ziemlich eng in meiner Garage :( ...)

    TJ
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    "ActiveDrive" schrieb:

    Hallo Klaus,
    das mit dem Sitz hatte ich auch,der Fahrersitz knarzte an der Sitzfläche als würde ich immer Fur... :lol:
    Ich habe das mit Silikonfett gelöst.Hinten unten am Sitz die Stoffabdeckung aushängen und dann mal unten rein gucken,dort gibts glaub ich 3 weisse Plastikklammern die an einer Stange(Quer zum Sitz) eingehängt sind.Diese und die Stange mit etwas Silikonfett einschmieren und ruhe ist!


    Hallo,

    super, das werde ich mir mal anschauen.

    Gruß
    Klaus
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    hatten bisher mit unserem kein Problem (außer die obere Bremsleuchte die unter Wasser stand) und wir haben nun schon 23tkm nach ca halben Jahr - bisher immer noch sehr zufrieden - knarzen des Sitzen ist mir nicht bekannt (bei mehr als 2 1/2 Zentner Kampfgewicht!) und ansonsten alles i.O.!

    Gibt es da eine OTS wegen der knöchrigen Schaltung? Ist nicht nervend aber auch nicht so toll.

    MfG Henry
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo Henry,
    ob es da was Offizielles von Renault-Seite aus gibt weiß ich nicht.
    Habe jedenfalls meinen Wagen gestern abend vom Freundlichen wieder abgeholt.
    Beim Austausch der Schaltmannschette haben sie die Schaltung (Gestänge, Seile) geschmiert und
    tatsächlich ists jetzt nicht mehr so knochig und in Ordnung.

    Dafür haben sie mir aber beim Ausbau der Mannschette den Mitteltunnel verkratzt :( .
    (Man sollte eigentlich annehmen, daß das vorher abgeklebt wird).

    Der wird jetzt natürlich auch nochmal ausgetauscht.

    Gruß
    Markus
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo zusamen,

    Bei mir ist leider die höle los wenn es um knarren geht, im mittel konsole am beifahrersitz von allen wenn ich das sitz umstelle :?: und seit eine woche hintere wischmotor arbeitet ziemlich Laut. Das Geräusch im mittel konsole mach mich verückt weil es kling so als dort ein zusezliches motor eigebaut wird, bekante meinte das das von eintrieb des Klimaautomatik das kommt keine anhnung müss ich ingerdwann zur AH fahren und prüfen lassen ich hofe das die das in die reihe kriegen .

    Gruß
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Ich habe heute unseren Laguna von der 60.000er Wartung abgeholt. Nachdem bei uns schon das dritte Mal ein Tagfahrlich ausgefallen ist, wurde im Rahmen der Wartung bei beiden Scheinwerfern ein Reparatursatz für die Tagfahrlichbirnen eingebaut. Lt. Meister gibt es nun einen Vorwiderstand, der verhindern soll, dass die Birnen zukünftig durchbrennen.

    Ansonsten auch nach 50.000 km keinerlei Probleme. Nach wie vor bin ich absolut begeistert.

    Einzig der in auf schlechten Straßen seht eingeschränkte Komfort scheint mir verbesserungswürdig. Dafür kann man auf der Autobahn aufgrund des stark gedämpften Fahrwerks extrem entspannt mit hohen Geschwindigkeiten reisen.

    Wenn es so bleibt, gibt es 2011 ein 3.0 dCi, dann hoffentlich mit Doppelkupplungsgetriebe :D
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo,

    mein Grandtour war Erstzulassung 6.6.2008. Er hat nun 17.000 km auf dem Tacho.

    Anfänglich war die Beifahrersitzverkleidung und zwei Klappen für das Trennnetz lose. Bei der 1. Durchsicht jetzt im Juni habe ich Klappern im Wechsler beseitigen lassen wollen - statt plasteartiges ist es nun blechernes Klappern, also muss er nochmal hin.

    Außer dem immensen Verbrauch, den ich hier im Forum schon beklagt habe, läuft alles rund. Die Klimaautomatik pustet ganz schön selbst bei der Soft-Stufe. Der habe ich wohl meine Sommergrippe zu verdanken. Ansonsten - Lenkung, Komfort, Sitze ... alles ok.

    An den hohen Verbrauch gewöhnt man sich langsam. Es macht schon Spaß, dass man mit dem Wagen zu den schnelleren auf der Autobahn gehört - und zu den etwas selteneren. Auch bei > 200 km/h fühlt man sich sicher.

    Ohne andere Marken schelten zu wollen: Ich bin letztens Passat gefahren. Der L3 ist und fährt sich deutlich besser und leichtfüßiger.

    Ich wünsche mir einen Turbo-Direkteinspritzer mit 250 bis 300 PS und - relativ gesehen - wenig Verbrauch; an den 3.0 Diesel kann man aber auch denken, wenn es den denn mit Allradlenkung gäbe.

    Grüße, Marco
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    "GT204" schrieb:

    Ohne andere Marken schelten zu wollen: Ich bin letztens Passat gefahren. Der L3 ist und fährt sich deutlich besser und leichtfüßiger.


    Kein Wunder, der Passat hat 140PS statt 204 (oder 170 aber trotzdem wesentlich weniger).

    Gestern war ich in Freising unterwegs, steht da ein Feuerwehrwagen auf der Straße mit Blaulicht. Abgesprerrt, sie entfernten gerade eine lange Ölspur. Ca. 100M weiter stand ein silberne Laguna 3 GT. Ich habe erst mal nichts dabei gedacht aber auf dem Rückweg wurde der Laguna vom ADAC Abschlepper aufgeladen :shock:.

    Offensichtlich ist etwas passiert wodurch das gesamte Öl ausgelaufen ist...
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    "keyuser" schrieb:

    Hallo,

    ich fahre nun den Laguna 3 Grandtour GT 2.0T seit Ende November und es haben sich schon ein paar Problemchen eingestellt.
    1. Nach kurzer Zeit fing der Tempomat an zu spinnen. Wenn ich die aktuelle Geschwindigkeit per Tempomat konstant halten will, beschleunigt der Wagen noch um ca. 10 Km/h bevor die Geschwindigkeit konstant bleibt. Nach Aus- und Wiedereinschalten am Schalter in der Mittelkonsole funktioniert das Ganze. Die Werkstatt hat eine Anfrage an Renault abgesetzt, es hat sich aber noch keiner gemeldet.
    2. Der Bordcomputer verliert manchmal bestimmte Daten bzw. er wird zurückgesetzt. (z.B. Durchschnittsverbrauch) Evtl. Unterspannung?
    3. Seit kurzem knarzt der Fahrersitz wie bei einem 10 Jahre alten Wagen. Ich habe aber erst 5000 km drauf. Das darf doch bei 2 Zentnern Kampfgewicht nicht sein, oder?

    Hat noch jemand eines der oben genannten Probleme?

    Gruß
    Klaus


    Hallo,

    zu 1. Das Tempomatproblem wurde letzte Woche behoben. Neues Motorsteuergerät mit neuester Software brachte Abhilfe.
    zu 2. Das Problem trat in letzter Zeit bei niedrigen Temperaturen öfters auf. Ist noch unter Beobachtung...
    zu 3. Das knarzen habe ich behoben, indem ich den Sitz nicht mehr komplett zurück fahre. Ein Zentimeter nach vorne und man hört nichts mehr. Damit lebe ich jetzt schon fast ein Jahr.....

    Gruß
    Klaus
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Servus,

    hab mit meinen Laguna keine Probleme (Ausnahme Schalter des Kofferraums war defekt, wurde problemlos ausgetauscht). Keine Probleme mit den Sitzen oder der Schaltung. Hab jetzt ca. 20200 KM runter.

    LG RavingRabbit
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo,

    ich fahre seit Ende Juli 2010 einen Laguna III Grandtour 2,0 ltr. Benziner 140 PS, EZ 01/2008 (knapp 30.000 km). Mit der Motorleistung bin ich recht zufrieden (komme vom Laguna II, 1,8 ltr. 120 PS), der Verbrauch bewegt sich je nach Fahrweise und Einsatz zwischen knapp 8,0 ltr. und 10,4 ltr.

    Im Gegensatz zu meinem bisherigen IIer Laguna, neigt der IIIer jedoch deutlich stärker zum Klappern. Das fing an mit den inneren Plastikeinfassungen um die Seitenfenster an den vorderen Türen, welche sich gerne aus den Halterungen drücken und dann nervig knarzen, an. Habe dies mit weichen Minipads (Tür- / Schubladenstopper in Miniformat) gelöst indem ich diese um den Plastikklips geklebt habe, der ganz ganze Ding festhält (sieht man erst, wenn man die Scheibe runterfährt und dann die schwarze Gummi-/Stofflippe an welcher das Fenster entlangläuft vorzieht).

    Dann rappelte die rechte Kopfstütze wenn dort niemand sitzt. Dazu hat mir die WS auf Garantie neue (mittlerweile wohl dickere) Hülsen, welche die Stangen der Kopfstütze aufnehmen, eingebaut; seitdem ist dort Ruhe.

    Je nach "Lust und Laune" knistert es noch im Armaturenbrett; Ortung: irgendwo mittig hinter den Schaltern für die Klimaanlage. Dieses Problem sollte laut WS durch Einbau einer "Pufferleiste" aus Gummi (oder ähnlichem Material) hinter das Instrumentarium (Tacho, Drehzahlmesser) behoben werden können; leider hat diese Maßnahme nicht den gewünschten Erfolgt gebracht. Das Knistern ist ab und an noch zu hören. **

    Hinzu kommt ein leises aber deutlich hörbares Poltern des Fahrwerks, m.E. auf der linken Seite, bzgl. dessen bislang noch keine Fehlerquelle ausgemacht werden konnte.

    Was insgesamt auch eigentlich schade ist, dass sich Renault dazu hinreissen lies (läßt) die neuen Fahrzeuge sooo hart gefedert zu bauen. Früher galten die französischen Fahrzeuge regelmäßig als sehr komfortabel gefedert, was man heute nicht uneingeschränkt sagen kann. Der Laguna III ist (leider) auch kein Paradebeispiel für guten Federungskomfort.

    Grüße
    roadrunner159

    **EDIT: bezüglich des Knisterns im Armaturenbrett geht das Auto kommende Woche wieder mal in die WS; hoffentlich kriegen die das weg!
  • Re: Bisherige Mängel Laguna 3 GT

    Hallo,

    ich fahre seit 2 Wochen einen Laguna III Grandtour 2.0 16V 140 PS, EZ 03/2009, 19.000 km.
    Also ich bin bis jetzt von dem Fahrzeug begeistert. Hatte vorher einen Laguna 2 Ph.1 von 2001, das war aber ein Initiale - hab ich jetzt nicht mehr. Bin aber auch froh, kann nicht soviel kaputtgehen ;)
    Vor allem hab ich keine Reifendruckkontrolle mehr :mrgreen:
    Navi und Freisprecheinrichtung, Einparkhilfe vorne und hinten, Klimaautomatik, Regensensor und Lichtautomatik ist sinnvoll und reicht. Die Scheiben lass ich demnächst noch tönen!

    Bisher konnte ich noch keine "unnormalen" Geräusche ausmachen. Das härtere Fahrwerk und die etwas strafferen Sitze finde ich ganz ok.
    Beim Fahren ist das Auto sehr leise. An die frühen Schaltzeiten muss ich mich noch gewöhnen, ich schalte sonst nicht bei 90 km in den 6. Gang.

    Im Moment kämpfe ich mit Renault, weil ich mir die original Felgen 7.5Jx18 Celsium vom Laguna Grandtour GT günstig gekauft habe und die mir keine Freigabe geben wollen :shock: Hat damit vielleicht schon jemand Erfahrung oder sogar drauf!!!???

    Nun denn, wenn es was Neues gibt werde ich berichten.

    Viele Grüße.
    Jörg
  • roadrunner159 schrieb:

    Hallo,

    ich fahre seit Ende Juli 2010 einen Laguna III Grandtour 2,0 ltr. Benziner 140 PS, EZ 01/2008 (knapp 30.000 km). Mit der Motorleistung bin ich recht zufrieden (komme vom Laguna II, 1,8 ltr. 120 PS), der Verbrauch bewegt sich je nach Fahrweise und Einsatz zwischen knapp 8,0 ltr. und 10,4 ltr.

    Im Gegensatz zu meinem bisherigen IIer Laguna, neigt der IIIer jedoch deutlich stärker zum Klappern. Das fing an mit den inneren Plastikeinfassungen um die Seitenfenster an den vorderen Türen, welche sich gerne aus den Halterungen drücken und dann nervig knarzen, an. Habe dies mit weichen Minipads (Tür- / Schubladenstopper in Miniformat) gelöst indem ich diese um den Plastikklips geklebt habe, der ganz ganze Ding festhält (sieht man erst, wenn man die Scheibe runterfährt und dann die schwarze Gummi-/Stofflippe an welcher das Fenster entlangläuft vorzieht).

    Dann rappelte die rechte Kopfstütze wenn dort niemand sitzt. Dazu hat mir die WS auf Garantie neue (mittlerweile wohl dickere) Hülsen, welche die Stangen der Kopfstütze aufnehmen, eingebaut; seitdem ist dort Ruhe.

    Je nach "Lust und Laune" knistert es noch im Armaturenbrett; Ortung: irgendwo mittig hinter den Schaltern für die Klimaanlage. Dieses Problem sollte laut WS durch Einbau einer "Pufferleiste" aus Gummi (oder ähnlichem Material) hinter das Instrumentarium (Tacho, Drehzahlmesser) behoben werden können; leider hat diese Maßnahme nicht den gewünschten Erfolgt gebracht. Das Knistern ist ab und an noch zu hören. **

    Hinzu kommt ein leises aber deutlich hörbares Poltern des Fahrwerks, m.E. auf der linken Seite, bzgl. dessen bislang noch keine Fehlerquelle ausgemacht werden konnte.

    Was insgesamt auch eigentlich schade ist, dass sich Renault dazu hinreissen lies (läßt) die neuen Fahrzeuge sooo hart gefedert zu bauen. Früher galten die französischen Fahrzeuge regelmäßig als sehr komfortabel gefedert, was man heute nicht uneingeschränkt sagen kann. Der Laguna III ist (leider) auch kein Paradebeispiel für guten Federungskomfort.

    Grüße
    roadrunner159

    **EDIT: bezüglich des Knisterns im Armaturenbrett geht das Auto kommende Woche wieder mal in die WS; hoffentlich kriegen die das weg!

    Das Poltern vorn links hatte ich auch bemerkt bei einem Leihwagen, der war fast niegelnagelneu. Ich kam mir gleich heimisch vor, mein 9 Jahre alter Laggi 2 klappert genauso und an gleicher Stelle. ;)
    ++++++++++++++
    ;) MfG ;)